Karl Hofer

Karl Hofer | Stillleben mit Krug und Schachtel | Um 1920 | Ergebnis: € 190.000

Informieren Sie sich über Karl Hofer im "VAN HAM Lexikon der Kunst". Hier finden Sie auch weitere Künstler der modernen Kunst. 


Auf dem Kunstmarkt werden die Werke Karl Hofers zu hohen Marktpreisen verkauft. Bei VAN HAM konnte 2011 ein Stillleben zu einem internationalen Auktionsrekord verkauft werden. 

Karl Hofer
1878 Karlsruhe - 1955 Berlin

Karl Hofer, deutscher Maler und Graphiker, * 11.10.1878 Karlsruhe, † 3.4.1955 Berlin; Karl Hofer studierte 1897-1901 bei H. Thoma und L. von Kalckreuth in Karlsruhe, 1902/03 an der Kunstakad. Stuttgart Meisterschüler bei L. von Kalckreuth. 1899 Karl Hofers erste Reise mit E. R. Weiß nach Paris, Herbst 1900 bis Sommer 1901 mehrmonatiger Aufenthalt in Paris. Seit 1902 großzügig gefördert von seinem Schweizer Mäzen Dr. Theodor Reinhart in Winterthur. 1903 geht Karl Hofer für 5 Jahre nach Rom, 1906 erste Ausst. der Werke von Karl Hofer durch Harry Graf Kessler in Weimar, 1908-13 erneut in Paris, 1913 nach Berlin. 1910/11 und 1911/12 mehrmonatige Reisen nach Indien. Im Sommer 1914, bei Ausbruch des Krieges, befand sich Karl Hofer in Frankreich, wo er interniert wurde. Erst im Oktober 1917 kam Hofer durch Fürsprache seines Mäzens als Austauschgefangener in die Schweiz. Im September 1919 bei P. Cassirer eine Ausst., Zweijahresvertrag mit der Kunsthandlung, die seine Weiterarbeit nach dem Tode Dr. Theodor Reinharts erleichterte.

weiter...

Auswahl Werke
des Künstlers

"Mädchen mit Blumen"
Zuschlag: € 220.000
Mädchen mit Triangel
Zuschlag: € 140.000
Künstlerdatenbank
Zuschlag: € 135.714

Weitere Künstler
zu Thema:

Moderne Kunst > Expressionismus

 

Eintrag in der
Galerie der Rekorde